Wir laden Sie zum Besuch des Sägemühlentages am Dienstag, den 01.05.2018 ein. Für Getränke und Verzehr gesorgt.

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Fördervereins Sägemühle Meier Osthoff e. V. in Harsewinkel.

 

 

NRW VITAL Projektgruppe 'GT 8

Text umgeschrieben aus der WEB Seite des Kreises Gütersloh

 

LEADER war ein Förderprogramm der Europäischen Union für den ländlichen Raum. Ziel war es, die ländlichen Regionen zu unterstützen und deren Potenzial besser zu nutzen. Der Kreis Gütersloh, und damit die beteiligten 9 Kommunen wurden bei der Vergabe der Mittel nicht berücksicht.

 

Das Umweltministerium hat u. a. auch für den Kreis Gütersloh ein neues Programm "NRW VITAL" aufgenommen. 8 der 9 Kommunen nehmen nun an dem Programm teil. Das sind die Kommunen Borgholzhausen, Gütersloh, Halle, Harsewinkel, Langenberg, Rietberg, Versmold und Werther mit insgesamt 155000 Einwohner.

 

Acht Kommunen und zehn gemeinnützige Vereine aus dem Kreis Gütersloh haben im Kreishaus den Verein ‚Lokale Aktionsgruppe GT 8‘ (LAG GT 8) gegründet. LAG GT 8 ist Ansprechpartner für die Beantragung der Mittel und damit auch Ansprechpartner für den Förderverein Sägemühle Meier Osthoff mit dem Objekt Schulungsraum an der Sägemühle.

 

Die Bewerbungsskizze für die Beantragung und damit Grundlage für die Entscheidung ist zurzeit in Arbeit.Die Mitglieder und Vorstand wünschen sich, dass der Neubau des beantragten Gebäudes eine Bereicherungt für das Museum, die Stadt Harsewinkel, die Region GT 8, der Kreis Gütersloh und die Region darüber hinaus eine langfristige Bereicherung ist.

 

Der Holzschuppen (steht nicht unter Denkmalschutz) wird vor dem Neubau abgebrochen. Das Gebäude soll mit der gleichen Grundflächengröße hier gebaut werden.

 

 

Pläne des neuen Gebäues

Weitere Informationen zum Neubau finden Sie unter ..............

Der Förderverein stellt sich vor

Der Vorstand und die Mitglieder des Fördervereins werden Ihnen auf dieser Internetseite die Strukturen des Fördervereins und die Arbeiten die zur Sanierung des Mühlengebäudes und der einmaligen Technik notwendig waren und noch sind vorstellen.

 

Wir hoffen, dass Sie uns positiv begleiten. Gern nehmen wir Vorschläge und Ratschläge von Ihnen entgegen. Wir bitten Sie, Kontakte mit uns über persönliche Gespräche und Besuche des Denkmals aufzunehmen.

 

Im Jahre 2009 wurde mit dem Eigentümer des Denkmals ein langfristiger Pachtvertrag abgeschlossen. Die Gebäude und die Grundstücksflächen verbleiben im Besitz des Eigentümers des Hofes Meier Osthoff.

 

Seit April 2013 hat die Sägemühle Meier Osthoff eine eigene Zuwegung und ist nicht mehr über den Hof Meier Osthoff zu erreichen. Die Sägemühle hat eine eigene Hausnummer erhalten. Die Anschrift lautet:

Sägemühle Meier Osthoff

Steinhäger Straße 22 a, 33428 Harsewinkel

 

========================================================================

 

 

======================================================================================================== 

Das obige Bild zeigt die Sägemühle (inzwischen das Museum) in dem Zustand, wie der Förderverein das Gebäude zur Sanierung übernommen hat. Die jetzt beigefügten Bilder zeigen den heutigen Zustand und das Gelände der Sägemühle.

 

 

Dies war nur mit großem persönlichen Einsatz der Mitglieder aber auch mit erheblichen finanziellen Zuwendungen möglich.

 

Die Mitglieder des Fördervereins freuen sich über den großen Zuspruch.

 

=================================================================================

 

 

Neues Projekt an dem Museum Sägemühle Meier Osthoff

Ein neues aber schon oft genanntes Projekt an dem Museum, wurde im Jahr 2015 mit den Neubau einer Remise als Papiermanufaktur gestartet. Im November 2015 konnte das erste Büttenpapier geschöpft werden.

Weitere Nachrichten weiter

 

 

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK